Blog

Executive Coaching Business Coaching Personality Development

Weg von kraftlos, hin zu kraftvoll

Wenn man all die Unsicherheiten und Unklarheiten ansieht, mit denen sich Fach- und Führungskräfte tagtäglich auseinandersetzen müssen, bin ich überzeugt, dass die Idee vom ‘Interessenkreis’ (Circle of Concern) und Einflussbereich (Circle of Influence) von Steven Covey so bedeutungsvoll ist wie noch nie. Unsere persönlichen Ressourcen sind begrenzt. Es gilt, durch klaren Fokus gezielt damit umzugehen. Die Schlüsselfrage dabei ist, wofür wir sie einsetzen, wo sich unser Engagement wirklich lohnt. Hierzu

Weiterlesen »
Führungscoaching Leadership Coaching Persönlichkeitsentwicklung

«Ganz ich selbst»: Warum authentisch sein im Beruf Grenzen hat.

«Ich möchte mich selbst sein, ich möchte authentisch sein und bleiben.» Dieses Anliegen höre ich in Coachings mit Kundinnen und Kunden häufig. Die Forderung nach Authentizität wird auch in jedem Führungsseminar thematisiert. Was steckt hinter diesem verbreiteten Bedürfnis? Und inwiefern macht es in einem professionellen Kontext überhaupt Sinn? Erstens ist die Frage nach dem «Wer bin ich?» eine der anspruchsvollsten überhaupt, wenn man sie wirklich ernst meint. Die Suche nach

Weiterlesen »
Christina Wanke Executive Coaching Business Coaching

Wenn Ihnen Vertrauen wichtig ist – hören Sie gut zu!

Wer erfüllende Beziehungen auf der Basis von Vertrauen sucht, kommt nicht darum herum, sich mit echtem Zuhören zu befassen. In einer Welt der Extrovertierten dreht sich alles um das Sprechen. Und in der Welt des Internets geht es vor allem um Lesen und Schreiben. Wir können uns also durchaus fragen: Wo sind diejenigen geblieben, die zuhören? Aufmerksames Zuhören ist der Kernpunkt einer Vertrauensbeziehung. Einer der Gründe, warum wir uns nicht

Weiterlesen »
Christina Wanke Innoaction Führungscoaching Leadership Coaching

Wie aus Stärken versehentlich Schwächen werden und was Sie dagegen tun können

Führungspersönlichkeiten können sich unverhofft in Schwierigkeiten bringen, wenn sie es übertreiben – wenn sie zu viel des Guten tun. Sei es, dass sie zu viel reden, zu viel Druck ausüben, zu viel Autorität delegieren oder sich zu sehr in den Details verlieren. So werden aus Stärken, wenn man zu weit geht, Schwächen. Insofern ist die verbreitete Unterscheidung von Merkmalen in „Stärken“ und „Schwächen“ manchmal schlicht zu simpel. Wer Herausforderungen zielführend

Weiterlesen »
Innoaction Christina Wanke Coaching

Bin ich Nutzer oder Benutzter? Wie Sie ihr digitales Verhalten in den Griff kriegen

Eine Kundin hat mir erzählt, sie habe sich von Ihrem Mann gewünscht, dass der erste Blick am Morgen und der letzte am Abend ihr gehöre – und nicht seinem Handy. Dies ist wohl eine der zentralen Auswirkungen, mit denen wir uns täglich auseinandersetzen: Inwiefern beeinflussen die digitalen Mittel unsere Beziehungen? Dazu brauchen wir keine Statistiken, müssen wir auf keine wissenschaftlichen Beweise warten. Hier ist der Effekt unmittelbar spürbar – ob

Weiterlesen »

Diese Webseite benutzt Cookies für Werbezwecke und zur Verbesserung der Nutzererfahrung.